Tags

No tags :(

Share it

Ein Vortrag im Rahmen der 7. Social Media Anwenderkonferenz in Köln:

Den Abschluss dieses gelungenen Thementags machte Tanja Bogulim, Geschäftsführerin und Marketingchefin von Kisura (was übrigens suaheli ist und „Zauberhaft schöne Frau“ bedeutet – WOW, was für ein schöner Name!).

kisura

Kisura ist ein Berliner Start-Up und setzt den Schwerpunkt auf die persönliche Stilberatung der Frau. Hierfür stehen dem Unternehmen professionelle Stylisten zur Verfügung, die die Informationen, die die Kundin preisgibt, analysiert und zu passenden Produktvorschlägen verarbeitet. Hierbei steht die Beratung im Fokus, d.h. wenn etwas nicht passt, wird dies auch offen gesagt. Diese Ehrlichkeit schafft Nähe und Vertrauen. Für Kisura steht nicht das Produkt, sondern der Mensch im Mittelpunkt. Es geht darum, die Bedürfnisse der Frau kennenzulernen. Statt also auf Anonymität zu setzen, wendet sich das Kisurakonzept der individuellen Persönlichkeit jeder einzelnen Frau zu.

3 Zielgruppen wurden definiert und sollen mit Kisura angesprochen werden:

  • Da sind die modebewussten jungen Frauen Anfang 20, die leider nicht viel Geld haben, aber als Multiplikator eine wertvolle Rolle einnehmen.
  • Dann sind da die Frauen in den Mitt-Zwanzigern, die erfolgreich sind, die entsprechende Kaufkraft besitzen, aber keine Zeit haben, großartig shoppen zu gehen.
  • Zuletzt gibt es da noch die erfolgreichen „Modern Mommies“, Mütter zwischen Ende 20 und Mitte 30, die erfolgreich Karriere und Familienleben meistern und auch ein ganz entscheidendes Problem haben: Den Zeitfaktor.

Zielgruppe definiert, soweit so gut, doch wie startet man jetzt richtig durch im Social Web?

CAM01434

In Kurzform:

Planen, Messen, spannenden und abwechslungsreichen Content bieten, regelmäßig die Grenzen testen, und letztendlich: Testen, testen, testen.

Zum Teil der Planung gehörte hier übrigens auch das frühe Sichern der Markennamen in sozialen Netzwerken, sowie die Überlegung, in welcher Reihenfolge man sie wie und womit bespielt.

Auf die Frage, was sie anders machen würde, wenn sie neu starten müsste, meinte Tanja: „Ich würde viel früher anfangen, mit Instagram zu arbeiten, direkt nach Facebook“.

Fazit: Eine genau definierte Zielgruppe, eine gut durchdachte Strategie, um diese auch ansprechen zu können, und die Bereitschaft, viel zu testen und flexibel auf nicht funktionierende Konzepte reagieren zu können, definieren den Erfolg von Kisura.